Kauf auf Rechnung möglich!**
Fast 50 Jahre Erfahrung!
100 % Echtheit garantiert!
20 Tage Rückgaberecht!

10 Mark der DDR „Karl Friedrich Schinkel“

Bestell-Nr. 3000-911 (00205311966_20)
00205311966 20_VS
00205311966 20_RS
00205311966 20_VS/00205311966 20_RS
     
Die erste Gedenkmünze der DDR !
Besonders begehrt – Erste DDR Gedenkmünze !
Weniger als 50.000 Exemplare weltweit !

Erhaltung:

ab 228,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 00205311966_20
Zum 125. Todestag von Karl Friedrich Schinkel wurde von dem VEB Münze Berlin die 10 Mark... mehr
Produktinformationen "10 Mark der DDR „Karl Friedrich Schinkel“"
Zum 125. Todestag von Karl Friedrich Schinkel wurde von dem VEB Münze Berlin die 10 Mark Gedenkmünze „125. Todestag Karl Friedrich von Schinkel“ ausgegeben. Diese Ausgabe ist weltweit sehr beliebt.

Karl Friedrich von Schinkel war ein deutscher Maler, Architekt und Innenarchitekt. Er gestaltete den Klassizismus in Deutschland entscheidend mit. Das besondere an seinen Werken ist, dass man in seinen Bildern und seiner Malerei den Architekten und andersrum in seinen Bauwerken den Maler erkennt. Schinkels erste Italienreise 1803 war sehr bedeutend für seine spätere Karriere. Die dort erfahrenen Eindrücke schrieb er auf und stellte diese in Zeichnungen und Aquarellen dar.

Nach dem Umzug nach Berlin, lernte er den sehr begabten Friedrich Gillys kennen und lernte bei dessen Vater das Handwerk der Architektur. Er arbeite hauptsächlich als Architekt und Gutachter. Er entwarf viele große Staatsbauten und begutachtete solche. Er bearbeitete oft Bauzeichnungen, die am Ende dessen Stil erhielten. Er plädierte auch gegen den Abriss und Verfall historischer Bauten und er ließ ein Denkmalschutzverzeichnis anlegen. Friedrich Schinkel erkannte eine Verbindung zwischen Gotik und Natur und sah einen Antagonismus zwischen den Gotik und Klassizismus. Er verwendete unter anderem auch in seinen Architekturen.

Schinkel entwarf nicht nur Zeichnungen für errichtete Werke, sondern auch Zeichnungen für Umbauten von Werken. Schinkel war ein bekannter Architekt, der bei der Oberbaudeputation angestellt war. Er stieg während dieser Anstellung bis zum Architekten des Königs auf, was zugleich auch den Höhepunkt seiner Karriere war.

Diese 10 Mark Gedenkmünze „125. Todestag Karl Friedrich Schinkel“ aus Silber ist weltweit bei Sammlern sehr begehrt und hat eine geringe Auflage. Die Silbermünze hat ein Gewicht von 17 Gramm und einen Durchmesser von 31mm.

Münzhandel seit 1972 – Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Bestellen Sie Ihre Münzen am besten sofort Online oder rufen Sie unseren freundlichen Kundendienst an. Werte sammeln und schenken – wir beraten Sie umfassend zu allen Münzprodukten und helfen Ihnen bei Fragen gerne weiter.
Auflagenhöhe: 50000
Ausgabeanlass: 125. Todestag von Karl Friedrich Schinkel
Ausgabejahr: 1966
Ausgabeland: DDR
Avers: Hammer und Zirkel im Ährenkranz, darum „DEUTSCHE DEMOKRATISCHE REPUBLIK“, Jahrgang, Nominal MDN - Mark der Deutschen Notenbanken
Revers: Karl Friedrich Schinkel im Profil, 1781-1841
Durchmesser (mm): 31.0
Erhaltung: (st) Stempelglanz
Feinheit: (800)
Materialname: Silber
Motiv: Persönlichkeiten
Nominal: 10
Prägezeitraum von: 1966
Prägezeitraum bis: 1966
Raugewicht (g): 17
Veredelung: Keine
97000140000 00_Baumwoll_Handschuh_einfach „Baumwollhandschuhe“
Reine Baumwolle !
Bestes Fingerspitzengefühl !
4,50 € 6,90 € *
Zuletzt angesehen
Newsletter kostenlos abonnieren
und 5 Euro Gutschein für Ihre nächste Bestellung erhalten!***
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von Münzkurier per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.
  • Wöchentlich aktuelle Informationen über unsere Neuheiten!
  • Besondere Vorteile (exklusive Rabatte) für Newsletter-Abonnenten!
  • Hinweise auf Gewinnspiele und Sonderaktionen!
  • 5 Euro Gutschein für Ihre nächste Bestellung!***