Kauf auf Rechnung möglich!**
Fast 50 Jahre Erfahrung!
100 % Echtheit garantiert!
20 Tage Rückgaberecht!

20 Lire „Papst Pius IX.“ (1867-1870)

Bestell-Nr. 3004-977 (91005056770_00)
91005056770 00_20Lire_Papst_Pius_gr_Kopf_VS
91005056770 00_20Lire_Papst_Pius_gr_Kopf_RS
91005056770 00_20Lire_Papst_Pius_gr_Kopf_VS/91005056770 00_20Lire_Papst_Pius_gr_Kopf_RS
     
Portrait mit großem Kopf !
Nur 4 Jahre geprägt !
830,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar Versandzeit: 2-6 Werktage

  • 91005056770_00
Giovanni Maria Mastai-Ferretti, später bekannt als Papst Pius IX. ist bis heute der Papst... mehr
Produktinformationen "20 Lire „Papst Pius IX.“ (1867-1870)"
Giovanni Maria Mastai-Ferretti, später bekannt als Papst Pius IX. ist bis heute der Papst mit der längsten Amtszeit, nämlich fast 32 Jahre.

Der im Mai 1792 geborene Graf studierte ab dem Alter von 10 Jahren in Volterra, jedoch zwang ihn eine epileptische Krankheit dazu, dies zu unterbrechen. Dennoch war Mastai-Ferretti in seinem Glauben motiviert und wurde im Jahr 1819 zum Priester geweiht, ohne sein Theologiestudium absolviert zu haben. Als gutmütiger Seelsorger arbeitete er im Namen der päpstlichen Delegation. Er lebte dabei lange Zeit in Rom und setzte sich für die liberale Stimme des Volkes und die nationale Einigung Italiens ein. Im Jahr 1840 wurde er daraufhin Kardinal und unter anderem aufgrund seines Ansehens nur sechs Jahre später zum Papst gewählt.

Nachdem Papst Pius IX. großes Ansehen genoss, wurde er kurz nach seiner Wahl vom Volk verhöhnt, da er gegen die Eingliederung des Kirchenstaates in Italien war. Unruhen zwangen ihn Ende 1848 zur Flucht, woraufhin die weltliche Macht des Kirchenoberhauptes in Italien annulliert und die Republik ausgerufen wurde. Französische Truppen besetzten daraufhin 1849 Rom und sorgten für alte Machtverhältnisse, wodurch Pius ein Jahr später zurückkehren konnte. Von nun an stellte sich Pius gegen die liberale Weltanschauung und ließ vor allem die jüdische Bevölkerung darunter leiden. Allerdings zog dies eine Verstärkung des religiösen Lebens und eine Stärkung der Volksfrömmigkeit mit sich. Der selbstständige Katholizismus wurde durch seinen Einfluss stark eingeschränkt, immer mehr Kirchen auf der Welt wurden seiner Leitung untergeordnet.

Nachdem ab dem Jahr 1860 viele Gebiete des Kirchenstaates aufgrund von Volksentscheidungen Italien zugesprochen worden, schrumpfte die Macht des Papstes fortwährend. Im Jahr 1870 wurde dann Rom von Italienischen Truppen besetzt und auch Frankreich konnte nichts anderes tun als seine Truppen abzuziehen. Bis zu seinem Tod 1878 bezeichnete er sich selbst als „Gefangener im Vatikan“. Der letzte Papstkönig starb im Alter von 86 Jahren an den Folgen einer Bronchitis.

Zu Ehren des am längsten amtierenden Papstes wurde zwischen 1867 und 1870 diese 20 Lire Goldmünze geprägt. Sie ziert ein Portrait von Papst Pius auf der Vorderseite. Die Münze wurde zudem im Erhaltungsgrad sehr schön / vorzüglich geprägt.

Ehren Sie diese wichtige Person in der Geschichte Italiens und des Vatikans mit dieser kulturell und historisch einzigartig wertvollen Münze!
Ausgabeland: Vatikan
Avers: Portrait von Papst Pius IX. (Großer Kopf)
Revers: Nominal und Ausgabejahr
Durchmesser (mm): 21.0
Erhaltung: (ss/vz) Sehr schön / vorzüglich
Feinheit: (900)
Materialname: Gold
Motiv: Persönlichkeiten
Nominal: 20
Prägezeitraum von: 1867
Prägezeitraum bis: 1870
Raugewicht (g): 6,4
Veredelung: Keine
97000140000 00_Baumwoll_Handschuh_einfach „Baumwollhandschuhe“
Reine Baumwolle !
Bestes Fingerspitzengefühl !
4,50 € 6,90 € *
Zuletzt angesehen
Newsletter
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von Münzkurier per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.
  • Exklusive Angebote!
  • Kompetente und umfassende Beratung!
  • Fast 50 Jahre Erfahrung!
  • 20 Tage Rückgaberecht!