Angebote in:
Bald ist es soweit:
Kauf auf Rechnung möglich!**
Über 50 Jahre Erfahrung!
100 % Echtheit garantiert!
20 Tage Rückgaberecht!

Die Queen´s Beats sind tot - lang leben die „Royal Tudor Beasts“

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie bei den „Queen's Beasts“ ist das Thema der ersten Anlagemünze der „Löwe von England“. Der König der Tiere spielt in der englischen Heraldik eine besondere Rolle und steht symbolisch für Mut und Königtum. Die neue Ausgabe hat zwar dieselbe Bezeichnung wie die Auftaktmünze der Queen's Beasts-Serie, es sind aber unterschiedliche Motive. Der Grund: Die „Queen's Beasts“-Motive, entworfen von Jody Clark, orientierten sich an den 1,80 Meter hohen Skulpturen, die der berühmte Bildhauer James Woodford 1953 erschaffen hatte – und zwar für die Krönung von Königin Elizabeth II. in der Westminster Abbey. Jedes dieser edlen Wappentiere verkörperte einen wichtigen Regenten ihrer Ahnenreihe, die bis in das 10. Jahrhundert der Königin zurückreicht.

Die „Royal Tudor Beasts“, entworfen von David Lawrence, haben zwar auch Skulpturen mit königlichen Wappentieren zum Vorbild, aber die Vorbilder für die Motive dieser Serie sind fast ein halbes Jahrtausend alt. Es sind elf statt zehn Münzen, und sie haben eine eigene Geschichte: Man kann ihre Vorbilder jederzeit in London besichtigen, und zwar vor der Lieblingsresidenz von König Heinrich VIII., dem Hampton Court-Palast. Seit 485 Jahren stehen sie dort auf der Brücke über den Burggraben, der Moat Bridge !

Im Gegensatz zu den Queen's Beasts geht es also nicht um die Ahnenreihe von Königin Elizabeth II., sondern um die Vorfahren von Heinrich VIII. und seiner zukünftigen Frau. Der König ließ die ungewöhnlichen Skulpturen im Juni 1536 extra für die Hochzeit mit seiner dritten Frau Jane Seymour erschaffen. Zu jedem Wappentier erhielt der Bildhauer von ihm genaue Vorgaben, und das gibt diesen Skulpturen einen besonderen Ausdruck.

Der „Löwe von England“ sollte zum Beispiel Leidenschaft, Stolz, Mut und Stärke ausdrücken, und das ist deutlich zu sehen. Im Volksmund heißen die Skulpturen deshalb seit jeher nur „The King's Beasts“. Insgesamt stammen fünf Statuen aus der Ahnenreihe von Heinrich VIII., und die anderen fünf aus der Ahnenreihe seiner Frau, den Seymours. Die elfte Münze ist der „Seymour Panther“, den seine Frau als Hochzeits geschenk erhielt. 

Die Serie bezieht sich auf die Tudor-Dynastie, ein walisisches Geschlecht, das von 1485 bis 1603 über England herrschte. Sie entstand, als die über 30 Jahre andauernden „Rosenkriege“ um die Königsherrschaft der beiden englischen Adelshäuser York und Lancaster in einen Bürgerkrieg einmündeten. Der Blutzoll war so hoch, dass mit der Niederlage von Richard III. in der Schlacht von Bosworth Field (1485) die männlichen Linien beider Häuser vollständig ausgelöscht waren. Damit endeten die Rosenkriege, und die englische Krone fiel an Heinrich VII. aus dem walisischen Geschlecht der Tudors. Heinrich heiratete Elizabeth of York, die Nichte Richards, und vereinte damit beide Adelshäuser. Das Symbol dieser Einigung ist die „Tudor-Rose“ – die weiße Rose war das Symbol des Hauses York, die rote Rose das des Hauses Lancaster. In der Tudor-Rose vereinigten sich beide zu einer roten Rose mit silberner (weißer) Füllung. Das Geschlecht der Tudors regierte bis 1603.

Ob Gold – oder 2 Unzen Silbermünzen – wer die Queen's Beasts sein Eigen nennt, kennt die unübertroffene Prägequalität der Royal Mint. Diese meisterhaft geprägten Münzen in der Hand zu halten, ist ein optisches und haptisches Erlebnis.

Die „Royal Tudor Beasts“ sind ein weiterer Beweis, welchen Eindruck die Synthese von Tradition und Moderne in der Numismatik machen kann . So wie bei den Queen's Beasts wird die Serie über einen Zeitraum von fünf Jahren ausgegeben – also zwei Anlagemünzen im Jahr. Als weitere Motive hat die Mint bisher angekündigt: Der königliche Drachen, der Tudor Drachen, der schwarze Bulle von Clarence, der Yale von Beaufort, der weiße Löwe von Mortimer, der weiße Windhund von Richmond, der Seymour-Löwe und das Seymour-Einhorn.

Die Serie ist nicht nur in Deutschland so populär, sondern genießt weltweit eine gewaltige Nachfrage, so überragend sind die Motive und die Prägequalität dieser Anlagemünzen, und so faszinierend sind die Einblicke in die Ahnenreihe des englischen Königshauses ! Die Mengenzuteilungen für die einzelnen Länder, wie auch Deutschland, sind ausgesprochen begrenzt.

Dies ist IHRE Chance, sich selber ein numismatisches Manifest zu sichern ! Bestellen Sie heute einer dieser begehrten 2-Unzen-Silbermünzen bei uns zum Emporium-Merkator-Vorteilspreis

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
5 Pfund Loewe von England - Vorderseite Münze 5 Pfund TB Löwe von England - Silber
1. Ausgabe der 10-teiligen „Tudor Beasts“-Serie !
10 heraldische Skulpturen des Stammbaums von Queen Elisabeth II. !
Zur Zeit nicht verfügbar /
bitte anfragen.
5 Pfund Löwe von England - 2016 - 2 Unzen Silber - Anlagemünze Vorderseite 5 Pfund Löwe von England QB - 2 Unzen Silber
Nur noch wenige Exemplare der „Queen's Beasts“-Serie verfügbar !
Erstausgabe der 10-tlg. „Queen's Beasts“-Serie !
135,00 €
Newsletter kostenlos abonnieren
und 5 Euro Gutschein für Ihre nächste Bestellung erhalten!***
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von Münzkurier per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.
  • Wöchentlich aktuelle Informationen über unsere Neuheiten!
  • Besondere Vorteile (exklusive Rabatte) für Newsletter-Abonnenten!
  • Hinweise auf Gewinnspiele und Sonderaktionen!
  • 5 Euro Gutschein für Ihre nächste Bestellung!***