Angebote in:
Bald ist es soweit:
Kauf auf Rechnung möglich!**
Über 50 Jahre Erfahrung!
100 % Echtheit garantiert!
20 Tage Rückgaberecht!

Goldmünzen Fälschungen erkennen: So enttarnen Sie gefälschtes Gold

Die meisten Menschen kaufen Gold wohl, weil sie sich Sicherheit für ihr Vermögen wünschen. Doch ausgerechnet bei dieser Form des Investments wird die Sicherheit der Anleger von windigen Gestalten rücksichtslos missbraucht. Mit Fälschungen aus Fernost versuchen sie, Investoren um tausende Euro zu betrügen. Diese kriminellen Machenschaften sind soweit vorbereitet, dass darauf vor einigen Jahren sogar eine Sparkasse hereinrein gefallen ist. Doch wie ernst ist das Problem der Fälschungen bei Goldmünzen wirklich?

Die meisten Fälschungen von Goldmünzen lassen sich vergleichsweise unkompliziert entfernen. Denn die Fälscher machen es sich bei ihrer Arbeit ziemlich leicht. Sie suchen ein unedles Metall und versuchen, die Größe und den Durchmesser der Original-Münze möglichst authentisch nachzubilden. Dies gelingt jedoch in den wenigsten Fällen, weil das spezifische Gewicht der unedlen Metalle von Gold abweicht. Aus diesem Grund stimmen die Abmessungen einer Goldmünzen-Fälschung meist nicht mit dem Original überein, es kommt stattdessen zu Abweichungen beim Gewicht, der Dicke oder dem Durchmesser. Vor einem Kauf sollten diese Parameter also präzise geprüft werden.

Woran lässt sich eine Fälschung außerdem erkennen?

Neben den Abmessungen der Goldmünze lassen sich Fälschungen meist auch an der Optik erkennen. Die Oberfläche von gefälschten Goldmünzen ist üblicherweise zu rau, sie weist Blasen und andere Unebenheiten auf. Zudem sind zahlreiche Details, die beim Original sehr präzise ausgeprägt sind, nur grob vorhanden. Dies gilt beispielsweise für Ziffern oder Buchstaben, aber auch für Details wie Haare, Augen oder die Nase auf einer Herrscherdarstellung. Es ist daher unbedingt ratsam, vor einem Kauf das Foto einer nachweislichen Originalmünze als Vergleichsmaterial zu nutzen – beispielsweise in einem Auktions- oder Münzkatalog.

Neben der Optik der Münze gibt es noch weitere Anhaltspunkte, die dabei helfen können, eine gefälschte Goldmünze zu erkennen. So hilft in jedem Fall eine Magnetprüfung. Denn reines Gold verhält sich dia-magnetisch. Es wird also von einem Magneten abgestoßen. Ein weiterer Test, der weit verbreitet ist, ist der so genannte „Wassertest“. Hiermit wird das spezifische Gewicht überprüft, indem in einem Wasserglas das verdrängte Wasser eines vermeintlich aus Gold bestehenden Gegenstandes gemessen wird. Und zu guter Letzt kann ein Klangtest helfen, denn die meisten Goldfälschungen klingen im Vergleich zu einem Original dumpf und dunkel.

Neben diesen Hilfsmitteln, die auch Privatanleger nutzen können, kommen bei der Fälschungserkennung bei professionellen Edelmetallhändlern hochwertige Prüfgeräte zum Einsatz. Besonders weit verbreitet ist die so genannte Röntgen-Fluoreszenz-Analyse, außerdem wird mit Ultraschall sowie mit Magnetwaagen gearbeitet. Edelmetallhändler prüfen ihre Ware grundsätzlich beim Ankauf und auch beim Verkauf, um zu vermeiden, dass Fälschungen in Umlauf gebracht werden. Und glücklicherweise sind aufwändig gestaltete Fälschungen, die beispielsweise mit Wolfram ausgestopft sind, äußerst selten.

Der wohl wichtigste Tipp bei Schutz gegen gefälschtes Gold lautet deshalb: Lassen Sie sich nicht von all zu günstigen Preisen verführen. Die meisten Abzocker arbeiten mit Preisen, die auf dem Goldmarkt nicht erzielt werden können. Kein Händler wird Gold unterhalb des Weltmarktpreises verkaufen. Ein Goldbarren mit einem Preisnachlass von 30 Prozent ist bei den üblichen Handelsmargen, die nur wenige Prozent betragen, schlicht unmöglich. Aus diesem Grund sollten Investoren einen großen Bogen um Händler machen, die mit lauten Versprechungen und großen Rabatten auf sich aufmerksam machen. Normalerweise ist bei Goldanlagemünzen und Goldbarren ein Aufschlag von mehreren Prozent auf den reinen Goldwert üblich – und diesen Aufpreis sollten Anleger auch bezahlen, um auf der „sicheren Seite“ zu sein.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Bilder wären hilfreich

    Hallo,
    es wäre für mich, und vielleicht andere Leser auch, wenn zu den Fälschungen und dem Original ein paar Bilder dabei wären, damit man mal den Unterschied sieht:
    rauhe Oberfläche / Oberfläche des Originals oder Haare auf der Fälschung / Haare auf der Originalmünze.
    mfg
    P. Eckardt
    _

Newsletter kostenlos abonnieren
und 5 Euro Gutschein für Ihre nächste Bestellung erhalten!***
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von Münzkurier per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.
  • Wöchentlich aktuelle Informationen über unsere Neuheiten!
  • Besondere Vorteile (exklusive Rabatte) für Newsletter-Abonnenten!
  • Hinweise auf Gewinnspiele und Sonderaktionen!
  • 5 Euro Gutschein für Ihre nächste Bestellung!***