Angebote in:
Bald ist es soweit:
Kauf auf Rechnung möglich!**
Über 50 Jahre Erfahrung!
100 % Echtheit garantiert!
20 Tage Rückgaberecht!

Kunden fragen, der Münzkurier antwortet: Alles über Farbmünzen

Wer hätte gedacht, dass es eines Tages bei der Deutschen Bundesbank auch Münzen mit Farbapplikationen geben würde? Waren Farbmünzen lange Zeit als „neumodischer Kram“ verschrien und als Trend, der vorrübergehen wird, sind die Farbmünzen geblieben und haben seit vielen Jahren eine eingefleischte Fangemeinde. Denn es ist gar nicht so einfach, die kleinen Farbtupfer präzise auf eine Münze zu bringen. Und inzwischen haben sogar die deutschen Prägestätten diese Kunst für sich entdeckt und beispielsweise Gedenkmünzen zu Ehren von Münchhausen oder der Sendung mit der Maus veröffentlicht - und die bunten Münzen sprechen Jung und Alt an.

Allerdings sorgt dieses vergleichsweise neue Sammelgebiet auch für Gesprächsstoff und viele Fragen. Der Münzkurier bietet seit vielen Jahren die neuesten Farbmünzen aus aller Welt an, für die Experten aus dem Hause Emporium sind Farbmünzen somit nicht unbedingt ein „neuer“ Trend. Anfang der Neunziger Jahre gab ein Schweizer Unternehmen eine der ersten Farbmünzen heraus. Auch in Asien blickt diese Prägetechnik auf eine längere Geschichte zurück - der Panda zählt mit einer Farbapplikation zu den begehrtesten Sammlerstücken der Welt.

Der Panda ist zudem ein gutes Beispiel für die beliebtesten Themenschwerpunkte auf Farbmünzen. Besonders häufig werden Motive aus der Tier- und Pflanzenwelt eingefärbt, um die Faszination der Natur numismatisch zu dokumentieren. Und die Technik hat dabei in den letzten Jahren regelrechte Quantensprünge absolviert: Ursprünglich wurde Farbe mithilfe einer flachen Folie aufgetragen. Es folgte ein direkter Druck auf das Münzmetall. Die Königsklasse ist und bleibt jedoch die Veredelung von Hand - hierbei handelt es sich um echte Münzkunst.

In Deutschland ist eine besondere Farbmünzengattung bei Sammlern beliebt - die so genannten „Niob“-Münzen aus Österreich. Streng genommen handelt es sich dabei aber nicht um eine Farbmünze. Die Niob-Münzen werden einer aufwändigen Metallbearbeitung unterzogen, die Farbeffekte entwickeln sich im Laufe einer chemischen Reaktionen. Es kommt also kein Farbkasten und kein Pinsel zum Einsatz. Diese spannende Prägetechnik wird von Sammler in aller Welt in hohem Maße geschätzt - der Sammlerwert der Niob-Münzen ist regelrecht durch die Decke gegangen.

Auf die Frage nach den beliebtesten Farbmünzen gibt es gleich mehrere Antworten: Neben den Niob-Münzen aus Österreich stehen auch die Münzen mit Leuchteffekt aus Österreich (zum Beispiel die Tiertaler) oder die klassischen Sammlermünzen (zum Beispiel die Erzengel) hoch im Kurs. Eine sensationelle Entwicklung haben auch die Simpsons-Münzen der Perth Mint und andere Münzen mit Motiven aus der Popkultur hingelegt. Und daneben sind Klassiker wie Kanada oder China mit ihren Farbmünzen dauerhaft heiß begehrt.

Einige Kunden interessieren sich zudem für die Frage, wie man Farbmünzen fachmännisch reinigen kann. Generell lautet die Devise bei der Reinigung von Münzen: Weniger ist mehr. Denn eine historische Münze wird durch die Zeichen der Zeit umso interessanter für Sammler. Allerdings gibt es Verschmutzungen, die durchaus entfernt werden sollten. Bei Farbmünzen ist allergrößte Vorsicht bei der Reinigung erforderlich. Denn die Farbe wurde bei den allermeisten Farbmünzen mit speziellen Prägeverfahren auf die Münzoberfläche aufgebracht. Jegliche Reinigungsmethoden, bei denen eine Reibung zum Einsatz kommt, sind somit absolut tabu. Wenn überhaupt, sollte lauwarmes Wasser zum Einsatz kommen, das am besten mit der Fingerkuppe auf die Münze aufgetragen wird.

Immer wieder kommt auch die Frage auf, ob Münzen durch die Farbapplikation entwertet werden. Streng genommen lautet die Antwort: „Ja“. Denn es handelt sich hierbei um die nachträgliche Bearbeitung eines Zahlungsmittels, das dadurch zumindest zum Bezahlen nicht mehr eingesetzt werden kann. Allerdings stellt sich die Frage, welcher Sammler es übers Herz bringen würde, seine hochwertige Zwei-Euro-Münze mit Farbveredelung, die streng limitiert ist und einen stolzen Sammlerwert hat, an der Supermarktkasse für zwei Flaschen Cola auszugeben. Die Münze mag als Zahlungsmittel keinen Wert mehr haben, durch die Veredelung ergibt sich jedoch ein Sammlerwert, der meist weit über dem eigentlichen Nennwert liegt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
20 Euro Baron von Münchhausen - Münze Vorderseite 20 Euro Baron von Münchhausen
Mit edler Farbapplikation !
Zum 300. Geburtstag von Freiherr von Münchhausen !
34,50 €
20 Euro 50 Jahre Sendung mit der Maus - Münze Vorderseite 20 Euro 50 Jahre Die Sendung mit der Maus
Zum 50jährigen Jubiläum der „Sendung mit der Maus“ !
Am 7. März 1971 fand im Westdeutschen Rundfunk die Erstausstrahlung der bekannten Kindersendung statt !
34,90 € 44,90 € *
25 Euro Leben im All - Vorderseite Münze 25 Euro Leben im All - Silber
Aus Österreichs einzigartiger €-Niob-Serie !
Mit zweifarbigem Niob-Kern kunstvoll geprägt !
89,00 €
3 Euro Microraptor - Münze Vorderseite leuchtet im Dunkeln 3 Euro Microraptor gui
10. Ausgabe der Serie „Super Saurier“ !
Mit hochwertiger Farbapplikation - im Dunkeln leuchtend !
24,90 €
Newsletter kostenlos abonnieren
und 5 Euro Gutschein für Ihre nächste Bestellung erhalten!***
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von Münzkurier per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.
  • Wöchentlich aktuelle Informationen über unsere Neuheiten!
  • Besondere Vorteile (exklusive Rabatte) für Newsletter-Abonnenten!
  • Hinweise auf Gewinnspiele und Sonderaktionen!
  • 5 Euro Gutschein für Ihre nächste Bestellung!***