• Schnelligkeit?
    Bestellen Sie Online!
  • Bestellhotline!
    040 / 254 46 220
  • Bestellnummer vorhanden?
    Direktbestellung!
  • Über uns
  • Wissenswertes
  • Sicher einkaufen
  • Newsletter
  • Service-Center
  • Schriftgröße

    resizeText.pngHinweise zur Änderung der Text- und Seitengröße

    Um die Größe der Darstellung von unserer Seite zu beeinflussen, haben wir einen wichtigen Tipp für Sie:

    Sie können die Seite über die Tastatur ihres Computers vergrößern und verkleinern, in dem Sie die nebenstehenden Tastenkombinationen benutzen.

    Hinweis: Diese Tastenkombinationen funktionieren nicht nur hier, sondern auf allen Webseiten.
    Probieren Sie es aus!

Veröffentlicht am von

Unglaubliche Münzversteigerung

Eine Fünf-Cent-Münze wurde in den USA für drei Millionen Dollar versteigert.


Die Münzen müssen nicht unbedingt uralt sein, aber selten müssen sie sein. Das zeigte auch die Münzauktion, die vor kurzen in den USA stattfand. Dort wurde eine sehr seltene Fünf-Cent-Münze aus dem Jahr 1913 für umgerechnet etwa 2,3 Millionen Euro versteigert. Es gibt von dieser Prägung lediglich Fünf erhaltene Stücke, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions mit. Sie zeigt die Freiheitsgöttin im Profil, die von Sternen umgeben ist.

Gefunden wurde dieses äußerst seltene Stück von einer US-Bürgerin, die die Münze von ihrem Vater erbte. Sie bewahrte die Münze über 40 Jahre lang in ihrem Schrank in einer Kiste auf, da sie den tatsächlichen Wert der Münze nicht kannte. Erst nach einem öffentlichen Gesuch-Aufruf holte sie die Münze aus dem Schrank und ließ sie schätzen. Nach mehrfacher Prüfung stellte sich heraus, dass die Münze echt ist und die Besitzerin jetzt mehrere Millionen schwer. Die Überraschung dürfte groß gewesen sein und zeigt wiedermal, welchen Wert solche kleinen unscheinbaren Dinge entwickeln können.

Kommentare: 0

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Melden Sie sich jetzt an!