• Schnelligkeit?
    Bestellen Sie Online!
  • Bestellhotline!
    040 / 254 46 220
  • Bestellnummer vorhanden?
    Direktbestellung!
  • Über uns
  • Wissenswertes
  • Sicher einkaufen
  • Newsletter
  • Service-Center
  • Schriftgröße

    resizeText.pngHinweise zur Änderung der Text- und Seitengröße

    Um die Größe der Darstellung von unserer Seite zu beeinflussen, haben wir einen wichtigen Tipp für Sie:

    Sie können die Seite über die Tastatur ihres Computers vergrößern und verkleinern, in dem Sie die nebenstehenden Tastenkombinationen benutzen.

    Hinweis: Diese Tastenkombinationen funktionieren nicht nur hier, sondern auf allen Webseiten.
    Probieren Sie es aus!

Veröffentlicht am von

69. Saalauktion in Hamburg am 4. - 5. April 2013

 

Am 4. und 5. April 2013 veranstaltet die Numismatische Abteilung des Hauses Emporium Hamburg die 69. Münzen- und Medaillenauktion. Die Auktion beginnt an beiden Tagen ab 9:00 Uhr. Auch bei dieser Auktion haben Sie die Möglichkeit, im Internet LIVE auf die Lose zu bieten. Auf der Internetseite www.emporium-hamburg.com finden Sie alle Informationen, wie Sie sich als Internetbieter registrieren können.

 

Die Höhepunkte dieser Auktion bilden eine interessante Sammlung schleswig-holsteinischer Münzen, seltene russische Goldprägungen und eine Serie britischer Kupfertoken in außergewöhnlicher Qualität. Sie treffen auf ein breit gefächertes Angebot an Münzen und Medaillen von der Antike bis zur Gegenwart, insgesamt 2.475 Lose.

 

Der erste Auktionstag ist den antiken und ausländischen Münzen, den thematischen Medaillen, den Geprägen aus Habsburg und den Deutschen Landen bis Hamburg vorbehalten (Los Nr. 1-1400). Zu den Highlights gehören ägyptische Großbronzen des Ptolemaios II. und Ptolemaios IV. (Nr.120-129) sowie Goldstatere von Alexander III. (Nr.40-41) und seinem Nachfolger, Philipp III. Arrhidaios (Nr.45-46).

 

Der zweite Auktionstag startet mit den altdeutschen Münzen ab Hanau-Münzenberg und beinhaltet neben der Pistole aus Oldenburg, geprägt im Jahr 1776 in Altona (Nr.1497), eine beeindruckende Sammlung aus dem Territorium Schleswig-Holsteins (Nr.1555-1709). Von den Hohlpfennigen des 15. bis zu den Talern des frühen 19. Jahrhunderts wird dem Interessenten die Gelegenheit gegeben, seine Sammlung mit Stücken aus diesem geschichtsträchtigen Gebiet zu ergänzen.

Kommentare: 0
Mehr über: 69. Münzauktion in Hamburg

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Melden Sie sich jetzt an!