• Schnelligkeit?
    Bestellen Sie Online!
  • Bestellhotline!
    040 / 254 46 220
  • Bestellnummer vorhanden?
    Direktbestellung!
  • Über uns
  • Wissenswertes
  • Sicher einkaufen
  • Service-Center
  • Schriftgröße

    resizeText.pngHinweise zur Änderung der Text- und Seitengröße

    Um die Größe der Darstellung von unserer Seite zu beeinflussen, haben wir einen wichtigen Tipp für Sie:

    Sie können die Seite über die Tastatur ihres Computers vergrößern und verkleinern, in dem Sie die nebenstehenden Tastenkombinationen benutzen.

    Hinweis: Diese Tastenkombinationen funktionieren nicht nur hier, sondern auf allen Webseiten.
    Probieren Sie es aus!

Kursmünzen Serien

Kursmünzen Serien

 

Flecken, Kratzer, Risse - die meisten Umlaufmünzen sind mit deutlichen Zeichen ihrer Vergangenheit versehen, meist sind sie viele Jahre unterwegs gewesen und durch hunderte Hände gegangen. Viele Sammler greifen daher nicht ins Portemonnaie, um dort Münzen für ihre Sammlung zu finden - sie geben ihr Geld lieber dafür aus, um sich die Kursmünzensätze der Euro-Staaten zu sichern. Diese werden in geringen Auflagen hergestellt und entwickeln sich schnell zu gesuchten Schätzen.

3,88 Euro-Kursmünzensatz „Vatikan - 2014“
Der erste 3,88 Euro-Kursmünzensatz „Papst Franziskus“ wird im Jahr 2014 offiziell ausgegeben. Am 13. März 2013 wurde Jorge Mario Bergoglio zum 266. Papst der römisch katholischen Kirche gewählt und ist somit der Nachfolger des deutschen Papstes Benedikt XVI., der freiwillig aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten ist.

Papst Franziskus wird von Cláudio Hummes als ein „Mann der Armut, des Friedens, der die Schöpfung liebe und bewahre“ gesehen und lebt diesen Weg auch. Er verzichtet auf das berühmte „Papa-Mobil“ und fährt lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Er trägt seine Aktentasche selber und antwortet am Telefon oder per Brief auf die Fragen der Menschen. So etwas gab in der Geschichte des Vatikans noch nie zuvor. Außerdem ist Franziskus der erste Lateinamerikaner und der erste Jesuit, der in der Geschichte des Vatikans das Amt des Papstes bekleidet.

Die Euro-Münzen aus der Amtszeit von Papst Franziskus zeigen erstmals drei verschiedene Motive des Papstes. So wird auf der 1 Euro- und 2 Euro-Münze der Papst im Halbprofil gezeigt, auf der 10 Euro-, 20 Euro- und 50 Euro-Cent-Münze eine Frontalansicht und auf den begehrten Kleinmünzen 1-Euro-, 2 Euro- und 5 Euro-Cent-Münzen eine Profilaufnahme gezeigt.

Die Rückseite der Euro-Kursmünzen zeigt den Nominal-Wert und eine Europakarte.

Die Auflage der begehrten Erstausgabe vom Euro-Kursmünzensatz „Papst Franziskus“ beträgt gerade einmal 88.000 Exemplare und ist bereits vor der offiziellen Ausgabe restlos ausverkauft. Nur wenige Sammler können einen der begehrten Sätze überhaupt ihr Eigen nennen.

Gerade die Vatikan-Euro-Erstausgaben erzielen hohe Preise am Markt, nehmen wir den ersten Euro-Kursmünzensatz aus dem Vatikan 2002, so hat dieser bereits nach wenigen Monaten eine Wertsteigerung von über 200% erfahren. Über 10 Jahre nach der Ausgabe hat sich der Wert mehr als verzehnfacht!

Die Euro-Kursmünzen aus dem Vatikan haben sich seit der Euro-Einführung 2002 zu echten Raritäten entwickelt. Zum einen liegt es an den sehr kleinen Auflagen der offiziellen Euro Kursmünzensätze, zum anderen an der unglaublich hohen Nachfrage der Euro-Sammler, die jede Ausgabe mit Spannung erwarten.

Nutzen Sie die Möglichkeit und bestellen Sie Ihre Vatikan-Euromünzen im offiziellen Satz oder die begehrten Euro-Gedenkmünzen, die zahlreiche Kirchenfeste ehren. Eines ist nach Experten immer sicher, der Preis der Vatikan-Euromünzen steigt an und verzeichnet extreme Wertzuwächse!
129,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

„BeNeLux“ Kursmünzensatz 2003

Bestellnummer: 3003-604
Belgien, 2003, st
64,90 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

1,88 Euro-Kurssatz „Deutschland“

Bestellnummer: 3003-592
Deutschland, 2007, PP
17,90 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • 78% sparen

1,88 Euro-Kurssatz „Luxemburg - lose“

Bestellnummer: 3003-648
Luxemburg, bfr.
statt 9,90 €
2,15 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • 40% sparen

3,88 Euro-Kurssatz „Belgien“

Bestellnummer: 3003-603
Belgien, bfr.
statt 19,90 €
11,90 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

3,88 Euro-Kurssatz „Frankreich“

Bestellnummer: 3003-619
Frankreich, bfr.
11,90 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • 40% sparen

3,88 Euro-Kursmünzensatz „Luxemburg 2011“ lose

Bestellnummer: 3002-258
Luxemburg, 2011, bfr.
statt 9,90 €
5,90 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

3,88 Euro-Kursmünzensatz „Griechenland 2009“

Bestellnummer: 3003-035
Griechenland, 2009, st
49,90 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • 51% sparen

3,88 Euro-Kursmünzensatz Zypern 2008

Bestellnummer: 3003-267
Zypern, 2008, st
statt 49,90 €
24,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • 43% sparen

12x 1, 2 und 5 Cent „Gründerstaaten“

Bestellnummer: 3002-843
bfr.
statt 7,90 €
4,50 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kursmünzen Serien

Kursmünzensätze sind spezielle Sammlerstücke, die von den Münzprägestätten der einzelnen Euro-Länder hergestellt werden. In diesen Kursmünzensätzen befinden sich die Umlaufmünzen eines Jahres, meist in Stempelglanz-Qualität oder sogar in der höchsten Prägeausführung "Polierte Platte". Kursmünzensätze werden stets in limitierten Auflagen hergestellt, sodass manche Sätze schnell ausverkauft sind und zu Raritäten werden.

 

Kursmünzensätze der Zwergstaaten

Aus der Euro-Zone sind gleich mehrere Kursmünzensätze selten. Die Kursmünzensätze aus San Marino, dem Vatikan, Monaco sowie Malta erfreuen sich besonderer Beliebtheit bei Sammlern. Besonders begehrt sind die Kursmünzensätze aus dem Vatikan: Die Euros mit dem Bildnis des Papstes sind nur in den Kursmünzensätzen des Vatikans zu bekommen und im Umlauf nicht zu finden. Und auch die Kursmünzensätze aus Monaco und San Marino enthalten Prägungen, die nie in den Zahlungsverkehr gelangt sind.

 

Kursmünzen aus Malta

Neben den Kursmünzensätzen der Zwergstaaten finden auch die Kursmünzensätze aus Malta immer mehr Liebhaber. Seit dem Jahr 2008 ist Malta ein Teil der Eurozone und ebenfalls seit diesem Jahr gibt es auch Kursmünzensätze aus Malta mit Euro-Münzen. Zum Start wurden 140 Millionen maltesische Euromünzen im Wert von 40 Millionen Euro in Umlauf gebracht - im Vergleich zu den anderen Eurostaaten ist diese Menge sehr gering. Auch die Kursmünzensätze aus Malta werden mit geringen Auflagen hergestellt und gelten somit als Rarität.

 

Offizielle Kursmünzensätze oder "Münzprobe"-Sätze

Wenn sich Sammler die Kursmünzensätze aus San Marino, Monaco, dem Vatikan oder Malta sichern wollen, sollten sie darauf achten, dass sie nur offizielle Sätze kaufen. Insbesondere die Kursmünzensätze aus dem Vatikan oder Monaco werden in Form sogenannter "Münzprobe"-Sätze vielfach nachgemacht. Dabei wird der Eindruck erweckt, als handele es sich um offizielle Kursmünzensätze aus San Marino, Monaco, dem Vatikan oder Malta, die zu Testzwecken hergestellt wurden.