• Schnelligkeit?
    Bestellen Sie Online!
  • Bestellhotline!
    040 / 254 46 220
  • Bestellnummer vorhanden?
    Direktbestellung!
  • Über uns
  • Wissenswertes
  • Sicher einkaufen
  • Service-Center
  • Schriftgröße

    resizeText.pngHinweise zur Änderung der Text- und Seitengröße

    Um die Größe der Darstellung von unserer Seite zu beeinflussen, haben wir einen wichtigen Tipp für Sie:

    Sie können die Seite über die Tastatur ihres Computers vergrößern und verkleinern, in dem Sie die nebenstehenden Tastenkombinationen benutzen.

    Hinweis: Diese Tastenkombinationen funktionieren nicht nur hier, sondern auf allen Webseiten.
    Probieren Sie es aus!

Deutsche Münzen 1800 - 1871

Deutsche Münzen 1800 - 1871

Vor 1871 bestand Deutschland aus einer Ansammlung von kleinen Fürstentümern, Königreichen und Herzogtümern - das Land war ein politischer Flickenteppich mit unübersichtlichen Grenzen. Für Münzensammler ist dieses Gebiet allerdings hochinteressant, weil jedes Land eigene Münzen und eigene Währungen hatte.

Kronentaler „Karl Leopold Friedrich“ (Thun 19)

Bestellnummer: 3004-676
Großherzogtum Baden, ss
349,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kronentaler „Karl Leopold Friedrich“ (Thun 23)

Bestellnummer: 3004-677
Großherzogtum Baden, ss
329,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Taler „Ludwig I.“ (Thun 18)

Bestellnummer: 3003-227
Thaler, ss/vz
279,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kronentaler „Maximilianus Josephus“ (Thun 44)

Bestellnummer: 3004-691
Königreich Bayern, ss
199,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kronentaler „Ludwig I.“ (Thun 48)

Bestellnummer: 3004-695
Thaler, ss
289,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Konventionstaler „Maximilianus Josephus“ (Thun 45)

Bestellnummer: 3004-692
Königreich Bayern, ss
298,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kronentaler „Ludwig I.“ (Thun 47)

Bestellnummer: 3004-694
Thaler, ss
362,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Doppeltaler „Freie Stadt Frankfurt“ (Thun 130)

Bestellnummer: 3003-293
Thaler, ss
411,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Doppeltaler „Freie Stadt Frankfurt“ (Thun 131)

Bestellnummer: 3003-294
Freie Stadt Frankfurt, ss
399,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Währungsumrechnung

Die Berechnung des Wertes der Vereinstaler und Doppeltaler mutet aus heutiger Sicht kurios an: 30 einfache Taler bestanden aus einem Gewicht von 500 Gramm Feinsilber. Die Umrechnungskurse unterschieden sich jedoch von Land zu Land: 1 Taler entsprach beispielsweise in Preußen 30 Silbergroschen, die jeweils in 12 Pfenni(n)ge unterteilt waren. In Sachsen war ein Taler gleich 30 Neu-Groschen zu je 10 Pfennigen. In Hessen-Kassel hießen die kleinen Umlaufmünzen nicht Pfennige, sondern Heller. In den süddeutschen Staaten war der Gulden die Basiswährung, daneben waren Kreuzer im Umlauf.

 

Vereinstaler

Insbesondere die Vereinstaler sind bei Sammlern des Deutschen Kaiserreichs beliebt, weil sie als logische Erweiterung des Sammelgebietes „Deutsches Reich“ verstanden werden - die meisten Mitglieder des Deutschen Bundes haben auch vor 1871 entsprechende Silbermünzen geprägt.

 

Deutscher Zollverein

Als einfacher Vereinstaler und Doppeltaler wurden die gemeinsamen Silbermünzen der Mitgliedsstaaten des Deutschen Zollvereins bezeichnet. Es waren zugleich die letzten deutschen Talermünzen. Die Vereinstaler und Doppeltaler wurden durch den Wiener Münzvertrag von 1857 geschaffen und die wichtigsten Umlaufmünzen bis zum Jahr 1871.

 

Währungen

Wer sich für die deutschen Münzen zwischen 1800 und 1871 interessiert, wird früher oder später ein ganzes Sammelsurium an Münzbezeichnungen finden - es gibt Kreuzer und Groschen, daneben die Taler und Gulden. Ein Kreuzer bestand aus vier Pfennigen oder acht Heller. Vier Kreuzer ergaben einen Batzen. Während Kreuzer eher in Süddeutschland bekannt waren, hieß das norddeutsche Pendant "Groschen" und bestand als Silbergroschen (Sgr.) üblicherweise aus 12 Pfennigen.