• Schnelligkeit?
    Bestellen Sie Online!
  • Bestellhotline!
    040 / 254 46 220
  • Bestellnummer vorhanden?
    Direktbestellung!
  • Über uns
  • Wissenswertes
  • Sicher einkaufen
  • Service-Center
  • Schriftgröße

    resizeText.pngHinweise zur Änderung der Text- und Seitengröße

    Um die Größe der Darstellung von unserer Seite zu beeinflussen, haben wir einen wichtigen Tipp für Sie:

    Sie können die Seite über die Tastatur ihres Computers vergrößern und verkleinern, in dem Sie die nebenstehenden Tastenkombinationen benutzen.

    Hinweis: Diese Tastenkombinationen funktionieren nicht nur hier, sondern auf allen Webseiten.
    Probieren Sie es aus!

Friedrich August

Friedrich August

 

Er war passionierter Bergsteiger und der letzte sächsische König - Friedrich August ist auf den Silbermünzen und Goldmünzen aus Sachsen während der Kaiserzeit zu sehen. Beliebt ist er bis heute nicht zuletzt, weil er auch im Umgang mit anderen deutschen Königshäusern bewusst die sächsische Mundart pflegte.

  • 1
  • 2

2 Mark „Friedrich August“ (Jaeger 94)

Bestellnummer: 3001-528
Ghzgt__Oldenburg, ss/vz
489,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

5 Mark „Friedrich August“ (Jaeger 95)

Bestellnummer: 3001-529
Ghzgt__Oldenburg, ss/vz
989,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

2 Mark „Universität Leipzig“ (Jaeger 138)

Bestellnummer: 3001-688
Königreich Sachsen, ss/vz
139,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

3 Mark „Friedrich August III.“ (Jaeger 135)

Bestellnummer: 3001-674
Königreich Sachsen, ss/vz
43,90 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

2 Mark „Friedrich August III.“ (Jaeger 134)

Bestellnummer: 3001-672
Königreich Sachsen, ss/vz
129,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

2-Mark-Größe „Friedrich August III. - Münzbesuch“ (Jaeger 137)

Bestellnummer: 3001-687
Reichsmünzen, ss/vz
Ausverkauft
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • 21% sparen

2+3+5 Mark „Friedrich August III.“

Bestellnummer: 3005-658
Königreich Sachsen, ss/vz
259,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

3 Mark „Friedrich August III. - 1908“ (Jaeger 135)

Bestellnummer: 3001-678
Königreich Sachsen, 1908, ss/vz
64,90 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

3 Mark „Friedrich August III. - 1909“ (Jaeger 135)

Bestellnummer: 3001-679
Königreich Sachsen, 1909, ss/vz
59,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • 1
  • 2

Friedrich August

Nach dem Tod seines Vorgängers übernahm Friedrich August den Thron des Königreichs Sachsen. Er war der letzte König von Sachsen vor dem Ende des Kaiserreichs und regierte vom Jahr 1904 bis 1918. Silbermünzen mit dem Bildnis von Friedrich August kamen erstmals 1905 heraus, die Auflage liegt bei mehr als 500.000 Stück. Noch häufiger wurden die 2 Mark Silbermünzen von Friedrich August aus dem Jahr 1907 geprägt, sie gibt es mehr als eine Million mal. Letztmalig kamen die 2 Mark Silbermünzen von Friedrich August im Jahr 1914 aus, nach Kriegsausbruch wurden sie nicht mehr hergestellt.

 

Besondere Gedenkmünzen aus Silber

Neben diesen Silbermünzen gab es auch große 5 Mark Silbermünzen mit dem Bildnis von Friedrich August, diese wurden 1907 erstmals in Umlauf gebracht. Ein Jahr später kamen auch 3 Mark Silbermünzen mit Friedrich August auf den Markt. Wie auch schon bei seinen Vorgängern gab es bei Friedrich August besondere Silbermünzen, die zu Ehren seines Besuchs auf der Münzstätte Muldenhütten geprägt wurden. Außerdem gab Sachsen im Jahr 1909 besondere Silbermünzen zu Ehren des 500. Geburtstags der Universität Leipzig heraus. Diese Silbermünzen sind zu 2 und 5 Mark erhältlich. Außerdem würdigte Sachsen vier Jahre später, also 1813, den 200. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig mit Silbermünzen zu 3 Mark.

 

Gefragte Goldausgaben

Goldmünzen mit dem Bildnis von Friedrich August waren im Kaiserreich keine Seltenheit. Zwischen 1905 und 1912 wurden jährlich 10 Mark Goldmünzen mit dem Bildnis von Friedrich August geprägt, von den 20 Mark Goldmünzen gibt es dagegen nur drei Jahrgänge. Insbesondere die 10 Mark Goldmünzen sind bei Sammlern wegen ihrer niedrigen Auflagen sehr beliebt.

 

Friedrich der Weise

Eine der größten Sensationen der Münzgeschichte des Kaiserreichs sind die 3 Mark Silbermünzen aus dem Jahr 1917, die zu Ehren des 400. Jahrestags der Reformation herausgegeben wurden. Diese Silbermünzen zeigen den Luther-Verbündeten Friedrich den Weisen und wurden nur 100-mal geprägt. Daher sind diese Silbermünzen mit einem äußerst hohen Sammlerwert versehen und werden nur selten auf Auktionen angeboten. Von diesen Silbermünzen sind zudem viele Fälschungen im Umlauf.