• Schnelligkeit?
    Bestellen Sie Online!
  • Bestellhotline!
    040 / 254 46 220
  • Bestellnummer vorhanden?
    Direktbestellung!
  • Über uns
  • Wissenswertes
  • Sicher einkaufen
  • Service-Center
  • Schriftgröße

    resizeText.pngHinweise zur Änderung der Text- und Seitengröße

    Um die Größe der Darstellung von unserer Seite zu beeinflussen, haben wir einen wichtigen Tipp für Sie:

    Sie können die Seite über die Tastatur ihres Computers vergrößern und verkleinern, in dem Sie die nebenstehenden Tastenkombinationen benutzen.

    Hinweis: Diese Tastenkombinationen funktionieren nicht nur hier, sondern auf allen Webseiten.
    Probieren Sie es aus!

Württemberg

Württemberg

 

Ein stolzes Königreich im Süden – damit ist nicht automatisch Bayern gemeint. Auch die Nachbarn aus Württemberg bewahrten ihren Einfluß im neuen Kaiserreich. Sie waren mit zwei besonderen Herrschern im Reich präsent – zuerst übernahm ein offen homosexueller König die Macht, ihm folgte ein Namensvetter des Kaisers.

20 Mark „Wilhelm II.“ (Jaeger 296)

Bestellnummer: 3001-812
Kgr__Wuerttemberg, ss/vz
425,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • 24% sparen

10 Mark „Karl I.“ (Jaeger 292)

Bestellnummer: 3001-810
Kgr__Wuerttemberg, ss/vz
statt 499,00 €
375,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

10 Mark „Wilhelm II.“ (Jaeger 295)

Bestellnummer: 3003-324
Kgr__Wuerttemberg, ss/vz
345,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

10 Mark „Karl I.“ (Jaeger 289)

Bestellnummer: 3001-809
Königreich Wuerttemberg, ss/vz
489,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

5 Mark „Wilhelm II.“ (Jaeger 176)

Bestellnummer: 3001-755
Kgr__Wuerttemberg, ss/vz
47,50 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • 27% sparen

20 Mark „Karl I.“ (Jaeger 293)

Bestellnummer: 3001-811
Königreich Wuerttemberg, ss/vz
statt 799,00 €
579,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kronentaler „Wilhelm I.“ (Thun 434)

Bestellnummer: 3004-940
Königreich Wuerttemberg, ss
249,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kronentaler „Wilhelm I. - Handelsfreiheit“ (Thun 435)

Bestellnummer: 3004-941
Königreich Wuerttemberg, 1833, ss
349,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

2 Mark „Karl I.“ (Jaeger 172)

Bestellnummer: 3001-736
Königreich Wuerttemberg, ss/vz
119,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Württemberg

Wilhelm von Preußen war nicht der einzige Monarch mit diesem Namen: Auch in Württemberg regierte ab 1891 ein Herrscher unter dem Namen „Wilhelm II.“ – allerdings ohne Kaiserwürden. Die Münzen von Württemberg aus dem Kaiserreich haben vergleichsweise hohe Auflagen, sodass das Bildnis des Königs Wilhelm auf Silbermünzen von Württemberg zu fairen Preisen zu haben ist. Der König von Württemberg wurde nicht nur auf 2 und 3 Mark Silbermünzen, sondern auch auf den größeren 5 Mark Silbermünzen geprägt. Zudem gibt es auch Goldmünzen mit Wilhelm vom Württemberg.

 

Besonders selten und begehrt

Besonders selten ist bei den Münzen mit von Württemberg aus dem Kaiserreich mit dem Bildnis von Wilhelm II.  die Prägung zu Ehren der Hochzeit des Württembergischen Königs. Diese Münze wurde 1911 ausgegeben und ist in zwei Varianten erhältlich, die durch einen Querstrich in der Mitte des Buchstabens „H“ voneinander zu unterscheiden sind. 1916, also schon zu Zeiten des Ersten Weltkriegs, legte Württemberg nach und rückte den König auf einer 3 Mark Silbermünze zu Ehren des 25. Jahrestags der Thronbesteigung ins Bild. Mit nur 1.000 Stück ist diese Münze von Württemberg eine der seltensten Prägungen aus dem Kaiserreich.

 

König Karl - Ein moderner Herrscher

Vor der Regentschaft von König Wilhelm II. hatte in Württemberg ein Regent die Macht, der unter den Namen Karl bekannt wurde. Er bestieg den Thron von Württemberg im Jahre 1864 und war somit der erste württembergische König im Kaiserreich. Zu seiner Zeit wurden Silbermünzen von Württemberg aus dem Kaiserreich sowie Goldmünzen hergestellt. Karl war für seine Zeit ein besonders moderner Herrscher, so versteckte er seine Homosexualität nicht und zeigte sich mit seinem Freund in gleicher Kleidung bei gemeinsamen Ausfahrten in der Öffentlichkeit. Die Münzen von Württemberg aus dem Kaiserreich mit dem Bildnis von Karl werden mit leichten Aufschlägen auf den Silberpreis gehandelt, da die Auflagen der Münzen in den ersten Jahren des Kaiserreichs noch nicht besonders hoch lagen.