• Schnelligkeit?
    Bestellen Sie Online!
  • Bestellhotline!
    040 / 254 46 220
  • Bestellnummer vorhanden?
    Direktbestellung!
  • Über uns
  • Wissenswertes
  • Sicher einkaufen
  • Newsletter
  • Service-Center
  • Schriftgröße

    resizeText.pngHinweise zur Änderung der Text- und Seitengröße

    Um die Größe der Darstellung von unserer Seite zu beeinflussen, haben wir einen wichtigen Tipp für Sie:

    Sie können die Seite über die Tastatur ihres Computers vergrößern und verkleinern, in dem Sie die nebenstehenden Tastenkombinationen benutzen.

    Hinweis: Diese Tastenkombinationen funktionieren nicht nur hier, sondern auf allen Webseiten.
    Probieren Sie es aus!

Heinrich

Heinrich

 

Die Münzen der Fürsten von Reuß ältere Linie zählen zu den seltensten Prägungen des Kaiserreichs, weil das Fürstentum Reuß zu den kleinsten Gliedstaaten des Kaiserreichs gehörte. So gibt es auch insgesamt nur vier Silvermünzen mit dem Bildnis der Fürsten, die allesamt den Namen „Heinrich“ tragen.

2 Mark „Heinrich XXII.“ (Jaeger 118)

Bestellnummer: 3001-646
Fürstentum Reuss, ss/vz
595,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

2 Mark „Heinrich XXII.“ (Jaeger 116)

Bestellnummer: 3001-644
Ft__Reuss_aelterer_Linie, 1877, ss/vz
599,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

2 Mark „Heinrich XXII.“ (Jaeger 117)

Bestellnummer: 3001-645
Fürstentum Reuss, 1892, ss/vz
990,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

3 Mark „Heinrich XXIV.“ (Jaeger 119)

Bestellnummer: 3001-647
Fürstentum Reuss, ss/vz
995,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

2 Mark „Heinrich XIV.“ (Jaeger 120)

Bestellnummer: 3001-648
Fürstentum Reuss, 1884, ss/vz
495,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Heinrich

Die ersten Silbermünzen zeigen Heinrich XXII. und wurden im Jahr 1877 mit nur 20.000 Stück geprägt: Interessant ist an dieser Münze beispielsweise, dass Heinrich XXII. seit 1859 unter Vormundschaft stand, weil er bei Amtsantritt erst 13 Jahre alt war. Daher übernahm seine Mutter Caroline die Regierung bis zu seinem 21. Geburtstag. 1892 wurde mit 2 Mark Silbermünzen das 25. Regierungsjubiläum von Heinrich XXII. gefeiert, diese Münzen haben eine Auflage von nur 10.000 Stück. Ein gealterter Fürst Heinrich XXII. wurde 1899 und 1901 auf weiteren 2 Mark Silbermünzen verewigt, die allerdings besonders fälschungsanfällig sind.

 

Der neue Nachfolger

Im Jahr 1909 wurden 3 Mark Silbermünzen zu Ehren des neuen Fürsten Heinrich XXIV. ausgegeben. Dieser war allerdings wegen körperlicher und geistiger Behinderungen, die er sich durch einen Unfall in der Kindheit zugezogen hat, regierungsunfähig. Er stand aus diesem Grund unter der Regentschaft der Fürsten von Reuß jüngerer Linie. Sein Tod im Jahre 1927 markierte auch das Ende der älteren Linie des Hauses Reuß, ab diesem Zeitpunkt blieb nur noch eine regierende Linie Reuß übrig. Die einzigen Silbermünzen mit Heinrich XXIV. wurden im Jahr 1909 mit einer Auflage von nur 10.000 Stück ausgegeben.

 

Gold-Rarität

Goldmünzen mit dem Bildnis von Heinrich XXIV. sind nie in Umlauf gegeben worden, allerdings gibt es einen einzigen Jahrgang der Goldmünzen mit Heinrich. Der Jahrgang 1875 ist mit einer Auflage von nur 1.500 Stück eine der seltensten Münzen des Kaiserreichs überhaupt.