• Schnelligkeit?
    Bestellen Sie Online!
  • Bestellhotline!
    040 / 254 46 220
  • Bestellnummer vorhanden?
    Direktbestellung!
  • Über uns
  • Wissenswertes
  • Sicher einkaufen
  • Newsletter
  • Service-Center
  • Schriftgröße

    resizeText.pngHinweise zur Änderung der Text- und Seitengröße

    Um die Größe der Darstellung von unserer Seite zu beeinflussen, haben wir einen wichtigen Tipp für Sie:

    Sie können die Seite über die Tastatur ihres Computers vergrößern und verkleinern, in dem Sie die nebenstehenden Tastenkombinationen benutzen.

    Hinweis: Diese Tastenkombinationen funktionieren nicht nur hier, sondern auf allen Webseiten.
    Probieren Sie es aus!

Friedrich Franz

Friedrich Franz

 

Das Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin ist numismatisch ein besonders spezieller Fall - zwar war es mit 557.000 Einwohnern das zweitgrößte Großherzogtum des Reiches, dennoch waren Goldmünzen und Silbermünzen aus Mecklenburg-Schwerin nur ganz selten im Umlauf zu finden.

2 Mark „Friedrich Franz IV.“ (Jaeger 85)

Bestellnummer: 3001-517
Mecklenburg-Schwerin, ss/vz
869,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

2 Mark „Friedrich Franz II.“ (Jaeger 84)

Bestellnummer: 3001-515
Mecklenburg-Schwerin, 1876, ss/vz
379,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Friedrich Franz

Alle Großherzoge von Mecklenburg-Schwerin hörten auf den Namen „Friedrich Franz“ und waren auf Goldmünzen und Silbermünzen zu sehen. Den Anfang machte 1872 Friedrich Franz auf 10 Mark und 20 Mark Goldmünzen, die mit geringen Auflagen nur zu hohen Sammlerpreisen zu haben sind. Die 2 Mark Silbermünzen zu Ehren von Friedrich Franz sind mit einer Auflage von 300.000 Stück schon etwas erschwinglicher.

 

Sehr begehrte Sammlermünzen

Ab 1883 war Friedrich Franz III. auf den Silbermünzen und Goldmünzen von Mecklenburg-Schwerin zu sehen, es wurden aber nur 10 Mark Goldmünzen mit seinem Bildnis heraus gebracht. Die nächsten Münzen mit Friedrich Franz kamen erst 1901 heraus, als Friedrich Franz IV. die Herrschaft übernommen hatte. Zu seinen Ehren wurden 2 Mark Silbermünzen geprägt. Außerdem ist Friedrich Franz IV. auf 10 und 20 Mark Goldmünzen zu sehen, die jedoch äußert geringe Auflagen haben.

 

Besondere Anlässe

Das Sammelgebiet Mecklenburg-Schwerin wurde mit zwei Sondermünzen abgeschlossen. So kamen 1904 Silbermünzen zu Ehren der Vermählung von Friedrich Franz IV. mit Alexandra von Braunschweig-Lüneburg in Umlauf, die Münzen wurden zu 2 und 5 Mark geprägt. Bereits zu Kriegszeiten würdigte Friedrich Franz daraufhin den 100. Geburtstag des Großherzogtums mit zwei Silbermünzen zu 3 und 5 Mark.